Meinen Leuten bei wer-kennt-wen.de empfehlen
 

GZSZ-Neuzugang Merlin Leonhardt spielt Bommel

GZSZ-Neuzugang Merlin Leonhardt spielt Bommel
"Bommel" bringt Eifersucht und Ärger
Wenn du jetzt gedacht hast: "Moment mal, wieso neu? Den kenne ich doch!", dann täuscht du dich nicht. Denn ganz neu ist Merlin Leonhardt bei GZSZ nicht. Seine Rolle "Bommel" ist bereits ein paar Mal aufgetaucht, als guter Kumpel (oder mehr?) von Tanja Seefeld. Ab Ende August wird Merlin, der am 25. August 1988 geboren wurde, allerdings vermehrt bei GZSZ zu sehen sein. Dann wird Till "Bommel" Kuhn nämliche eine größere Rolle in Tanjas Leben spielen. Eifersucht und Ärger bei Zac sind vorprogrammiert.

Merlin, Sohn einer Tänzerin und eines Entwicklungshelfers, ist in Sachen Schauspiel kein Seiteneinsteiger, sondern hat den Beruf von der Pike auf gelernt. Bereits mit sieben Jahren kommt er während seiner schulischen Laufbahn an der Freien Waldorfschule Karlsruhe zum ersten Mal mit Schauspiel und Theater in Kontakt, in der zehnten Klasse spielt er in der Theater AG. Kurz darauf fasst er den Entschluss, die Schule zu beenden, um nach New York zu ziehen und Schauspiel zu studieren. Sein Vater empfiehlt ihm jedoch London. "Ich bin dann mit 17 nach London abgehauen, weil ich Schauspieler werden wollte." Nach einem weitere Zwischenstopp in USA kehrt Merlin Ende 2009 nach Deutschland zurück und lässt sich in Berlin nieder, "um dort zu lernen, dass das Dasein als ausgebildeter Schauspieler noch anstrengender als das Studium dazu ist. Trotzdem würde ich nichts anderes machen wollen."
"Am Set zu sein ist für mich wie eine Art Zuhause"
Leonhardt hat hohe Ansprüche an sich selbst: "Als Schauspieler steht man im Dienst einer Geschichte, das sollte man nicht vergessen, wenn man einen Charakter erarbeitet. Man darf keine Angst haben, sich bloßzustellen. Außerdem sollte man seinen Charakter nicht verurteilen für das, was er tut. Man muss ihn lieben."



Seine Figur des leicht verpeilten Individualisten und schlagfertigen Studenten der Politikwissenschaften umschreibt Merlin Leonhardt mit eigenen Worten so: "Bommel ist jemand, der alles, was er im Leben kriegen kann, mitnimmt - ohne es in Frage zu stellen. Er ist keine eindimensionale Figur und kann die verschiedensten Facetten haben, je nachdem, wie sich die Geschichte entwickelt." 



Am Set und bei den Kollegen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" hat sich Merlin Leonhardt bereits sehr gut eingelebt. "Am Set zu sein, ist für mich wie eine Art Zuhause. Du kommst an einen Ort, wo alle dasselbe wollen und für das Gleiche arbeiten." Über GZSZ sagt er: "Es ist schön, ein Teil davon zu sein." 


logo rtl logo ufa serial drama

© RTL Television 2014, vermarktet durch RTL interactive GmbH. © 2014 UFA SERIAL DRAMA GmbH.