NACHERZÄHLUNGEN UND VORSCHAU

Folge 152 vom 18.12.1992
Bei den Richters taucht Hilde Lorenz, die Lehrerin von Heiko auf. Sie tut sehr geheimnisvoll mit Clemens. Offensichtlich will sie den Anschein erwecken, dass sie und Clemens eine Affäre haben. Elke bekommt Hildes Job im Classic Hotel, da Hilde in großer Sorge um ihren Sohn ist. Nachdem Elke ihre Beziehung mit Frank beendet hat, will Karsten sie unbedingt erobern. Schließlich geht er zu weit – sie ohrfeigt ihn im Bistro. Walter Bornat bringt Elisabeth die freudige Nachricht, dass ihr Buch demnächst veröffentlicht wird. Elisabeth geht davon aus, dass es sich bei der Veröffentlichung um ihren Roman „Provinz Schule“ handelt. Doch leider hatte sie schon völlig vergessen, dass sie Bornat auch noch ihr altes Manuskript „Der Junge, den es niemals gab“ gegeben hat. Dieses Manuskript soll nun der Bestseller der Saison werden. Elisabeth ist entsetzt. Doch scheinbar hat sie einen Vertag unterschrieben, der Bornat das Recht zur Veröffentlichung gibt.

KOMMENTARE

Du musst angemeldet sein, um einen Eintrag schreiben zu können.


Kommentare lesen
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Folgensuche
Sendedatum
  
oder Folgennummer
Bis max. 5707
oder Stichwort(e)

VIDEOS

Serie
Werden Ayla und Tayfun gemeinsam glücklich?
Telefoniert Maren mit Alex' neuer Affäre?
Ist Aylas Kind in Gefahr?
Hier lacht Gerner über Katrins Versagen

MEHR GZSZ

Das wünschen ihr ihre Kolleginnen
Nach Franziskas GZSZ Ausstieg
Das wünschen ihr ihre Kolleginnen
Ex-Bachelor spielt GZSZ-Gastrolle
Christian Tews als Banker
Ex-Bachelor spielt GZSZ-Gastrolle
'Bin ich noch schwarz im Gesicht?'
Outtakes mit den GZSZ-Stars
"Bin ich noch schwarz im Gesicht?"
logo rtl logo ufa serial drama

© RTL Television 2015, vermarktet durch RTL interactive GmbH. © 2015 UFA SERIAL DRAMA GmbH.